Foto: REDPIXEL/Adobe Stock
Impftermine können wieder vereinbart werden
26. März 2021 TEXT: 0

Die zentrale Impfterminvergabe nimmt am Freitag, 26. März, den Betrieb unter 116 117 sowie online auf Impfterminservice.de wieder auf. Die Warteliste der über 80-Jährigen ist weitgehend abgearbeitet. Wegen Impfstoffmangel sind in der kommenden Zeit nur wenige Termine frei.

Für die nächsten Wochen sind diese Termine schon zu einem großen Teil vergeben, viele davon an Menschen über 80 Jahren von der Warteliste. Es werden nur Termine eingestellt, die durch angekündigte Lieferungen von Impfstoff gesichert sind. Doch bisher sind die Lieferankündigungen von Herstellern und Bund für den April noch unkonkret. Auch dadurch ist das Angebot gerade knapp. Sobald die Lieferankündigungen für den April konkreter werden, können auch mehr Termine eingestellt werden.

Angesichts der knappen und noch unsicheren Impfstoffmengen kann derzeit jeden Tag lediglich ein Bruchteil der Berechtigten einen Termin erhalten. Die Lieferzahlen für April lassen nur ein überschaubares Angebot zu. Derzeit werden in Baden-Württemberg jeden Tag rund 35.000 Menschen geimpft.

0 Kommentare zu Impftermine können wieder vereinbart werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.