Abendmarkt

Wenn sich Mittwoch wie Samstag anfühlt
Abendmarkt Karlsruhe
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Marktplatz

Rund um die Pyramide

Der Marktplatz ist der zentrale Ort in der Innenstadt. In direkter Sichtachse zum Schloss, umgeben vom klassizistischen Rathaus und der evangelischen Stadtkirche, ist er Teil der Via Triumphalis, die sich vom Schloss bis zum Ettlinger-Tor-Platz erstreckt.

Marktplatz
76133 Karlsruhe
Markttermine: Von März bis Oktober immer am Mittwoch von 16 bis 20 Uhr
Innenstadt-Ost

Schlemmer-Shopping für Berufstätige

Mit dem Abendmarkt in der City haben seit einigen Jahren in der Sommerzeit auch Berufstätige die Möglichkeit, sich nach Feierabend mit allerlei Köstlichkeiten vom Markt einzudecken. Da kommt schon mittwochs ein bisschen Wochenendstimmung auf!

Genießen wie im Urlaub

Mitten in Karlsruhe könnt ihr italienisches Mandelgebäck, spanische Churros, portugiesische Pastéis de Nata und griechisches Streetfood schlemmen. Und natürlich auch Leckereien für Zuhause mitnehmen. Paulo da Silva Rosa verkauft unter dem Namen Willkommen Chef Fischkonserven, Olivenöl und iberische Schweinswürste. Bei DaGiovanni gibt es italienische Fenchelsalami, Antipasti und verschiedene Käsesorten.

Wer auf der Suche nach hochwertigem Fleisch ist, sollte am Stand von Meet & Meat aus Bad Bergzabern vorbeischauen. In der Auslage findet ihr Dry-Aged-Beef, Lammfleisch oder auch Geflügelspezialitäten aus der Region.

Eine exklusive Auswahl an Käse gibt es beim Käse Völkle, dazu kommen hausgemachte Spezialitäten wie Kräuterbutter, Obazda und verschiedene Aufstriche. Glücklicherweise ist der Stand von Fächerbräu nicht weit. Hier stehen Bio-Limonaden, Bier oder Cider zur Erfrischung bereit. Übrigens: den Gerstensaft füllen die Kuckucksbrauer nicht nur zum Trinken in Flaschen, sondern auch zur Hautpflege in Bierseife.

Duftendes made in Daxlanden

Der Karlsruher Abendmarkt hat aber auch einen eigenen Seifenstand zu bieten: Christine Müller stellt für ihr Label Tine‘ Seifen Naturseifen in Handarbeit her. Die  gibt es in duftenden Sorten wie Sandelholz, Wildrose-Lavendel oder Calendula. Dazu passen Seifenschalen aus Filz und Duschsäckchen zur Aufbewahrung.

Euren Marktbesuch könnt ihr ganz entspannt mit einem Kaffee oder einem Feierabenddrink in einem der angrenzenden Cafés und Restaurants ausklingen lassen. Oder ihr nutzt den Abend noch für einen Spaziergang im nahe gelegenen Schlosspark.

„Schmeckt wie im Urlaub und fühlt sich an wie Wochenende!“

Elvira, 42

Highlights des Marktes

Willkommen Chef: portugiesische Tapas, Olivenöl und Käse
Tine‘ Seifen: Naturseifen, Seifenschälchen aus Filz
Meet & Meat: Regionales Fleisch, Wurstwaren, Bio-Eier
Thomas Edelmann: Ziegenkäse, Rindfleisch, eigenerzeugter Honig
Fächerbräu: Bio-Limonade, Bio-Alkohol und Bierseife
Trian­tafyl­los Konstan­ti­ni­dis: griechisches Streetfood

Text: Johanna Fischer
Fotos: Linda Calmbach