Wochenmarkt Gottesauer Platz

Im Osten bestens vesorgt
Wochenmarkt Gottesauer Platz
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Gottesauer Platz

Zentral an der Durlacher Allee gelegen

Als Gottesaue wurde früher das Gebiet südlich der Durlacher Allee bezeichnet. Heute steht dort das Schloss Gottesau. In der Mitte des Platzes ist der Gottesauer Brunnen mit Sitzgelegenheiten und auf Tafeln wird die Geschichte des Areals erzählt.

Gottesauer Pl.
76131 Karlsruhe
Markttermine: Immer am Mittwoch und Freitag von 7.30 bis 13 Uhr
Oststadt

Mini-Markt im Szene-Viertel

Der Markt auf dem Gottesauer Platz ist einer der Kleinsten in der Fächerstadt. Hier versorgen sich die Bewohner*innen der Oststadt mit frischen Lebensmitteln aus der Region. Direkt an der Durlacher Allee gelegen ist er von der gleichnamigen Bahnhaltestelle schnell zu erreichen. Im hinteren Teil des Marktes befinden sich außerdem einige Parkplätze.

Zweimal die Woche drei Stände mit toller Auswahl

Bei Werner Papst erwartet euch ein vielfältiges Angebot. Und das schon seit fast 30 Jahren. Hier gibt es knackiges Gemüse, frische Blattsalate und buntes Obst. Dazu verkauft der Landwirt aus Bruchsal auch Eier und Teigwaren.

Gegenüber steht der Verkaufswagen von Walter Adams Landmetzgerei. Der Betrieb aus Herxheim schlachtet als einer von wenigen in der Südpfalz noch selbst. Dabei legt er Wert auf kurze Transportwege, gute Haltungsbedingungen und einen stressfreien Schlachtvorgang.
Dafür wurde die Metzgerei schon mit mehreren Medaillen ausgezeichnet. 98 Prozent seiner Fleisch- und Wurstwaren stellt er im eigenen Betrieb her und achtet dabei darauf, dass immer das ganze Tier verwertet wird.

Neu dabei ist die Bäckerei Leonhardt aus Bretten. Dort bekommt ihr französische Backspezialitäten, wie Croissants oder süß gefüllte Plunderteilchen. Aber auch herzhafte Mehrkornbrötchen aus Dinkel oder Weizen liegen in der Auslage.

Nach dem Markt ins Grüne

Im Anschluss vom Marktbesuch lohnt sich ein Abstecher zum 500 Meter entfernten Schloss Gottesau. Das Gelände ist frei zugänglich, im Gebäude befindet sich heute die Hochschule für Musik. Jeden Sommer findet im Schlosshof außerdem das Open-Air-Kino der Schauburg statt.  Rund um das Schlossgelände laden Parks und Grünanlagen zum Verweilen ein.

„Die Lage ist wirklich super und die drei Ständen haben alles was man braucht!“

Michael, 45

Highlights des Marktes

Werner Pabst: Eier, Eierteigwaren, Dosenwurst, Obst und Gemüse
Landmetzgerei Walter Adam: Fleisch und Wurstwaren

Text: Johanna Fischer
Fotos: Linda Calmbach