Neureut – ein Stadtteil mit vielen Gesichtern

Hier gibts Flugdrachen, ein Milchhäusle voll Kunst und den "kleinen Bodensee"

Holz-Skulpturen Guntram Prochaska Neureut
Holz-Skulpturen von Kettensägen-Künstler Guntram Prochaska mit dem Titel "Familienglück in Neureut"
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der nördlichste Stadtteil Karlsruhes hat eine lange Geschichte – bei genauerem Hinsehen entdeckt man sie noch heute an zahlreichen Stellen. Aber Neureut ist in den vergangenen Jahrzehnten auch kräftig gewachsen und kann deshalb mit moderner Infrastruktur punkten. Diesen Mix aus dörflichem Charakter einerseits und gutem Wohn- und Einkaufsangebot anderseits schätzen vor allem auch junge Familien wie die von Kolja Schwartz. Der Journalist lebt mit Frau und Tochter im alten Ortskern Neureut-Nord, die Kita der Kleinen liegt im relativ neuen Areal Kirchfeld-Nord. Zwischen 2005 und 2015 sind hier östlich der Linkenheimer Landstraße viele Einfamilien- und Reihenhäuser entstanden, aber auch einige Wohnblocks sowie Geschäfte zur Nahversorgung und am Rand des Stadtteils ein neues Gewerbegebiet.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Lebhafte Vereinskultur in Baden-Württembergs ehemals größter Landgemeinde

Kolja Schwartz Karlsruhe Neureut
Seit 2016 wohnt Kolja Schwartz mit seiner Familie in Neureut

Kolja arbeitet für die ARD-Rechtsredaktion, sein Büro liegt im blauen SWR-Haus auf der Kriegsstraße. „Ich fahre meist mit dem Rad dorthin, das dauert 20 Minuten bis in die Stadt“, sagt der gebürtige Hauptstädter, den sein Beruf vor elf Jahren aus Berlin nach Karlsruhe brachte. In Neureut wohnt er mit seiner Familie seit 2016. Aber Neureut (auch „Neret“ genannt) ist nicht gleich Neureut: Neben Neureut-Nord unterscheiden gebürtige Einwohner*innen auch heute noch in Neureut-Süd, Neureut Heide und Kirchfeld mit dem neueren Kirchfeld-Nord. Insgesamt rund 18.500 Menschen leben in der ehemals größten Landgemeinde Baden-Württembergs. Seit 1975 gehört sie zu Karlsruhe, damals gab es heftigen Widerstand: Im Neureuter Rathaus erinnert eine Gedenktafel an die „Zwangseingemeindung“. Eine spezielle Neureuter Identität ist immer noch spürbar in dieser mit 73 eingetragenen Vereinen sehr aktiven Gemeinschaft.

Neureuter Straßenfest
Vereine aus dem Ort organisieren das Neureuter Straßenfest

Im Alten Milchhäusle befindet sich der Kunstraum Neureut in dem regelmäßig zeitgenössische Kunst ausgestellt wird und im Heimathaus nebenan kann man bestaunen, wie ein typisches Neureuter Wohnhaus um 1900 eingerichtet war. Samt kleinem Gemüsegarten. Dazu beleben zahlreiche Festivitäten den Ort. Eine davon ist die Neureuter Kerwe, ein Jahrmarkt, der hier bereits seit dem 18. Jahrhundert gefeiert wird. Fahrgeschäfte und Festzelt gehören ebenso dazu wie am Sonntagmorgen das traditionelle „Turmblasen“ von den Türmen der Nord- und Südkirche aus. Von den späten 1970er bis Anfang der 1990er Jahre kamen viele Besucher auch zu den damals veranstalteten Kerwe-Boxkämpfen. „Besser gefällt mir allerdings das Neureuter Straßenfest. Das organisieren die Vereine des Stadtteils alle zwei Jahre. Hier trifft man auf Nachbarn und lernt Menschen aus dem Ort kennen“, erzählt Kolja. 

Ausflüge ins nahegelegene Naturschutzgebiet Tiefgestade

Vogelpark Neureut Karlsruhe
Der Vogelpark Neureut ist frei zugänglich

Am Wochenende zieht es den Medien-Profi ins nahegelegene Naturschutzgebiet Tiefgestade. Am Rand liegt ein großer Spielplatz mit Seilbahn, auf dem seine Tochter sehr gerne spielt. Auf ihrer Runde machen die beiden manchmal einen Abstecher zum Vogelpark Neureut, der frei zugänglich ist. Noch mehr Natur gibt es, wenn man ein Stück weiter westlich in Richtung Rhein wandert. Dann gelangt man zum „Kleinen Bodensee“, einem von mehreren Altrheinarmen im Raum Eggenstein, Knielingen und Neureut. An das Naturschutzgebiet schließt „Heidelburg“ an. Hier wurde 2007 bei Grabungsarbeiten ein Gräberfeld aus der Keltenzeit entdeckt. Auf der größeren Grünfläche wurde anschließend ein solches Hügelgrab nachgebildet und auf einer Hinweistafel erfährt man mehr über die Ausgrabungen. 

Welsches Frühstück im Café Kännle Karlsruhe Neureut
Welsches und teutsches Frühstück im Café Kännle

Wenn er im Homeoffice arbeitet, schätzt Kolja Schwartz das Angebot an frischen Backwaren vor seiner Neureuter Haustür: „Im Gegensatz zu vielen Ketten in der Innenstadt ist die Bäckerei Glutsch ein alteingesessener Handwerksbetrieb.“ Eine Institution im Ort ist außerdem das Café Kännle, das einen nostalgischen Charme versprüht und vor allem wegen seiner hausgemachten Kuchen und Torten beliebt ist. Auf der Frühstückskarte stehen hier das „Welsche“ und das „Teutsche“ Frühstück. Kleiner Geschichts-Exkurs: Neben dem ursprünglichen Neureut (heute Neureut-Nord) wurde 1699 Welschneureut gegründet, um südfranzösische Glaubensflüchtlinge aufzunehmen. Zur Unterscheidung wurde die ursprüngliche Siedlung daraufhin Teutschneureut genannt. Erst 1935 wurden beide Teile zu Neureut zusammengelegt. 

Zeugen der französischsprachigen Vergangenheit

Von seiner Nachbarin weiß Kolja, dass kleine sprachliche Nuancen erkennen lassen, ob jemand aus einer Familie mit „welschem“ oder „teutschem“ Hintergrund kommt. Ist vom „Bahnhof“ die Rede, sagen Teutschneureuter „Bahof“, die Welschneureuter hingegen „Bohof“. Typische Namen wie Duraud oder Crocoll haben die Franzosen mitgebracht, die Stobers oder Ehrmanns stammen aus Teutschneureut. Nicht verwunderlich, dass das Adolf-Ehrmann-Bad, benannt nach dem Alt-Bürgermeister, im Norden liegt. Wer gern sportelt, hat in Neureut viele Möglichkeiten: Neben Vereinen für Fußball, Turnen, Karate, Volleyball oder Tischtennis – um nur wenige zu nennen – gibt es einen öffentlichen Mountainbike-Trail und eine private Indoor-Fußball-Anlage. Jogger und Radsportler können sich im Hardtwald austoben. 

Hier könnt ihr noch mehr von Neureut entdecken!

Friseurmeisterin Beky Schäfer an ihrem Salon
Der Brunnen vor der Badnerlandhalle erinnert an die Entstehung der vier Teile Neureuts
Das Alte Milchhäusle ist heute ein Ort für Kunst-Ausstellungen. Gleich nebenan: das Heimathaus
Neureuter Tiefgestade, ein Wandergebiet zwischen Ortskern, Kleingärten und Bundesstraße
Rekonstruktion eines keltischen Hügelgrabs auf dem Flurstück Heidelburg
Besinnliches Blinken am Weihnachtshaus von Thorsten Grüger
Hast du Töne! Auf dem Neureuter Klangpfad könnt ihr die Welt der Musik entdecken
Auf der Drachenwiese am Heidesee treffen sich bei gutem Wind viele Fans der bunten Flug-Geräte
In der Neureuter Babyklappe steht ein Wärmebettchen bereit
Voriger
Nächster

Über die Grenzen Karlsruhes hinaus hat sich das Nagels Kranz bei Restaurantkennern einen Namen gemacht. Von außen unscheinbar an der Hauptstraße gelegen, offenbart sich den Gästen im Innern feinste Gourmetküche, die sogar im Guide Michelin Erwähnung findet! Zwar kein Sterne-Niveau, dafür aber traditionelle griechische Küche und Gastfreundschaft schätzt Wahlneureuter Kolja am Restaurant Hermes. Hier trifft man ihn regelmäßig mit Frau und Tochter. Ebenfalls unscheinbar gelegen, aber um so wichtiger, ist die Babyklappe der Hardtstiftung in der Schönenbergerstraße 3. Diese bietet Müttern in Not eine anonyme Möglichkeit ihr Kind in sichere Hände zu geben. Das Projekt Findelbaby wurde 2001 ins Leben gerufen und ist damit das älteste seiner Art in Baden-Württemberg.

Seitdem wurden 26 Kinder in die Übergabestation gelegt. Das Angebot für Mutter und Kind in Not wird ergänzt durch ein Beratungstelefon und die Möglichkeit zur vertraulichen Geburt. Neben der Hardtstiftung und dem Diakonischen Werk unterstützen viele Ehrenamtliche das Projekt. Weitere Besonderheiten von Neureut: Auf der Drachenwiese beim Heidesee lassen kleine und große Fans bei kräftigem Wind ihre kunstvollen Luft-Figuren steigen. Wikingerfans können sich auf einem Motto-Spielplatz mit großem Schiff zum Spielen und Klettern austoben. Und für alle, denen es in der dunklen Jahreszeit gar nicht genug glitzern und blinken kann, gibt es das Weihnachtshaus Neureut. Ein jedes Jahr neu (aber immer auffällig) geschmücktes Mini-X-mas-Land.

Text:

Sabine Baur, Johanna Fischer

Fotos:

Linda Calmbach, Nina Setzler

Shops in Neureut

Charis Moda in Karlsruhe

Charis Moda

Dieser Stadtteil-Shop ist prall gefüllt mit Tuniken, Kleidern, Lederwaren, Schuhen und Accessoires.

Bärenweg 31, 76149 Karlsruhe
Neureut

0721/9204208
charismoda.de

Hasenliebe

Designerin Alwina Droll stellt vieles selbst her, etwa Greiflinge, Strampler und „Schnür-Hasen“ zum Schuhebinden lernen.

Alte Friedrichstraße 142, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/46715046
hasenliebe-derladen.de
Rock Shop in Karlsruhe

Rockshop

Instrumente für Profi- und Hobby-Musiker, von Gitarre bis Trompete. Recording-Equipment, Kopfhörer, Mikros und mehr.

Am Sandfeld 21, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/978550
rockshop.de
Musiklädle Schunder in Karlsruhe

Musiklädle Schunder

Blockflöten zum Testen und Kaufen, Noten und Zubehör wie Taschen, Rucksäcke, Metronome und Stimmgeräte.

Neureuter Hauptstraße 316, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/707291
musiklaedle.de
KiK Neureut in Karlsruhe

KiK (Neureut)

Ober- und Unterbekleidung für Männer, Frauen und Kinder. Accessoires, Mehrfach-Packs, Schuhe und Home-Deko.

Grünewaldstraße 34, 76149 Karlsruhe, Neureut

kik.de
Tedi-Neureut-Shop-Karlsruhe

Tedi (Neureut)

Drogerie, Basteln und Geschenke. Dazu Deko, Schulbedarf und Spielwaren. Hier gibt’s alles zum kleinen Preis.

Dürerstraße 3 b, 76149 Karlsruhe, Neureut

0231/555770
tedi.com
Lottoladen-Postfiliale-Neureut-Karlsruhe

Postfiliale Neureut 489

Postfiliale mit Lottoannahmestelle. Ebenfalls dort erhältlich sind Tabakwaren, Zeitschriften und Grußkarten.

Neureuter Hauptstraße 280, 76149 Karlsruhe, Neureut

0228/4333112
Bär-29-Neureut-Karlsruhe-Second

Bär 29

Gut erhaltende Möbel, Schuhe und Kleider. Dazu Upcycling-Produkte aus den Werkstätten der Arbeitsförderung Karlsruhe.

Bärenweg 27, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/751030
af-ka.de
Neureut-Schreibwaren-Ullrich-Karlsruhe

Schreibwaren Ullrich

Kleiner Kiosk mit Schreibwaren, Zeitschriften und Tabak. Hier kann man auch Pakete abholen und Lotto spielen.

Bärenweg 33, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/704969
Futterbedarf-Haustiere-Neureut-Karlsruhe

Leckermaul Tierbedarf

Fachgeschäft für Tiernahrung. Führen auch Ergänzungs- und Spezialfutter. Dazu Kleintierbedarf, und Spielzeug.

Bärenweg 21-23, 76149 Karlsruhe, Neureut

0721/47042820
leckermaul-tierbedarf.de

Shoppen in Karlsruhe