Nena Taherkhani auf dem Schlossplatz in Karlsruhe Fotos: Carl Forger
„Ein kühles Kräusen mit Freunden ist Genuss pur“ Studentin Nena Taherkhani aus Karlsruhe will baden-württembergische Bierkönigin werden
23. April 2021 TEXT: 0

Die KIT-Studentin ist an der Bar ihres Wohnheims zur Bierliebhaberin geworden. „Ich arbeite dort und habe nach und nach viele verschiedene Biere kennengelernt“, erzählt Nena Taherkhani. Der Job passt gut zu ihrem Naturell, denn die 26-Jährige bezeichnet sich als sehr offenen Menschen. „Neue Leute kennenlernen, mit ihnen ins Gespräch kommen, Kontakte knüpfen – das macht mir schon immer riesig viel Spaß.“ Jetzt bewirbt sich Nena aus Karlsruhe um das Amt der Bierkönigin in Baden-Württemberg.

Normalerweise viele Brauerei-Führungen

Die Leidenschaft für kühles Blondes und ihre kommunikative Art waren für Nena der Grund, vergangenes Jahr in den Wettbewerb einzusteigen. „Ich sah den Aufruf auf Instagram und dachte: Warum eigentlich nicht?“, so die angehende Wirtschaftsinformatikerin mit persischen Wurzeln, die in Deutschland geboren wurde. „Natürlich hatte ich die Hoffnung, durch diesen Contest viele Leute zu treffen und einiges über Bier zu lernen. Normalerweise finden viele Brauerei-Führungen, Events und Aktionen statt.“

Nena Taherkhani auf dem Thron im Schlosspark Karlsruhe
Im Oktober Bierkönigin? Nena nimmt schon mal auf dem Thron im Karlsruher Schlosspark Platz

Doch die Corona-Pandemie zwang den baden-württembergischen Brauerbund dazu, seinen Wettbewerb als Online-Format zu gestalten. „Man konnte Videos von sich einreichen und sich per Online-Voting präsentieren“, erklärt Nena. „Seit März 2020 läuft die Finalrunde, jetzt sind nur noch fünf bierbegeisterte Frauen dabei. Jede von uns kann sich einen Monat lang auf verschiedenen Wegen vorstellen, von ihren Ambitionen und ihrer Affinität zum Bier berichten und auch eigene Aktionen starten.“

Große Mengen an nicht verkauftem Bier verteilen

Im kommenden Monat Mai wird Nena an der Reihe sein, sie plant bereits verschiedene Events: „Zum Beispiel stehe ich in Kontakt mit zwei Brauereien in der Region, die ihre Unterstützung für ein Projekt zugesagt haben: Es geht darum, die großen Mengen an Bier, die momentan wegen der Pandemie nicht verkauft werden können, an Menschen zu verteilen, die es derzeit nicht leicht haben und sich darüber freuen“, sagt sie und fügt lachend hinzu: „Mehr verrate ich jetzt aber noch nicht!“

Nena Taherkhani trinkt ein kühles Bier
Die 26-Jährige liebt am Bier den Geschmack und die geselligen Runden

In Nenas Familie ist Bier ein Symbol für Geselligkeit und Genuss, denn auch ihr Vater hat eine Schwäche für den Gerstensaft. Trotzdem hat Nena selbst erst mit 22 Jahren begonnen, überhaupt Alkohol zu konsumieren. „Und bis heute trinke ich ihn nicht wegen seiner Wirkung, sondern weil ich den Geschmack liebe und die Erfahrung gemacht habe, dass Bier die Menschen zusammenbringen kann. Ein kühles Kräusen mit Freunden zu trinken ist für mich Genuss pur“, so die potenzielle Bierkönigin aus Karlsruhe.

Oma im Iran schaut gespannt beim Wettbewerb zu

Ob es – wie derzeit geplant – im Oktober zum großen Finale und zur Krönung der baden-württembergischen Bierkönigin in Stuttgart kommt, ist momentan offen. „Die Organisatoren müssen abwarten, welche Veranstaltungen dann möglich sind“, sagt Nena. Bis dahin findet der Contest eben online statt. Eine Person freut das sogar: „Meine Oma, die im Iran lebt, verfolgt den Wettbewerb gespannt und findet es total schön, dass ich mitmache“, erzählt Nena. „Sie hat sich sogar einen Instagram-Account zugelegt, damit sie auf keinen Fall etwas verpasst!“ 

0 Kommentare zu „Ein kühles Kräusen mit Freunden ist Genuss pur“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.