Busbahnhof Karlsruhe Fotos: Karlsruhepuls
Der Busbahnhof soll schöner werden Ein Architekturwettbewerb sucht Ideen für das Areal hinterm Hauptbahnhof
21. Oktober 2020 TEXT: 0

Auf der Südseite des Karlsruher Hauptbahnhofs passiert gerade einiges: Hier entsteht ein großer Firmenkomplex und weitere Hochhäuser sind bereits in Planung. Auch die Haltestellen für Fernbusse liegen auf diesem Areal, die Stadtverwaltung begreift sie als Provisorium. Deshalb soll der Karlsruher Busbahnhof mittelfristig sein Gesicht verändern und das Architekturschaufenster hat dazu einen Gestaltungswettbewerb ausgerufen.

Haltestelle am Busbahnhof Karlsruhe
Könnte etwas Pep vertragen: Der Abfahrtsbereich des Busbahnhofs in Karlsruhe

Hier gibt es weder Wetterschutz noch Toiletten für die Reisenden. Auch mit Informationen und Verpflegung können sie sich am Busbahnhof nur schlecht versorgen, heißt es in der Ausschreibung. Das Architekturschaufenster nimmt diese Situation zum Anlass für die Frage, was es bedeutet, an einem Ort anzukommen, abzufahren und umzusteigen. „Welche Bedürfnisse haben Reisende? Wer reist von hier, wohin? Was lässt die Fahrt mit dem Fernbus besonders werden?“

Ideen für den Busbahnhof Karlsruhe

Der Wettbewerb um den Busbahnhof Karlsruhe steht unter dem Titel „Hier reisen wir!“ und spricht junge Architektinnen, Landschaftsarchitekten, Architekturbüros und Stadtplaner aus Karlsruhe und der Umgebung an.

Hauptbahnhof Karlsruhe Südseite
Die Bushaltestellen hinterm Hauptbahnhof sind momentan nur ein Provisorium

Die Teilnehmenden des Architekturwettbewerbs sollen Ideen für einen besonderen und zukunftsfähigen Fernbusbahnhof entwickeln. Der Gewinner-Entwurf erhält ein Preisgeld und wird in einer Ausstellung präsentiert. Weitere Informationen unter architekturschaufenster.de

0 Kommentare zu Der Busbahnhof soll schöner werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.