Badisches Staatstheater Karlsruhe neues Führungsmodell Foto: Karlsruhepuls
Neues Führungsmodell am Badischen Staatstheater
25. März 2022 TEXT: 0

Die Generalintendanz am Badischen Staatstheater wird abgeschafft und durch das neue „Theatermodell Karlsruhe“ ersetzt. Das hat der Verwaltungsrat des Theaters entschieden. Als neue Struktur schlägt er ein Dreiergespann für die Leitung des Hauses vor.

Baden-Württembergs Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst Theresia Bauer, die dem Verwaltungsrat vorsitzt, freut sich über den Entschluss: „Diese Entscheidung des Verwaltungsrates ist ein Meilenstein für eine neue kollegiale Kultur des Miteinanders.“

Neues Leitungsmodell wird bereits praktiziert

Nachdem das Theater den ehemaligen Intendanten Peter Spuhler im Jahr 2021 vorzeitig entlassen hatte, weil Mitarbeitende ihm einen autoritären Führungsstil vorwarfen, wird die neue Dreierspitze nun bereits jetzt als Übergang praktiziert. Sie dient als Vorbild für das neue Führungsmodell am Badischen Staatstheater. Dabei arbeiten der Interims-Intendant Ulrich Peters, die künstlerische Betriebsdirektorin Uta-Christina Deppermann und der geschäftsführende Direktor Johannes Graf-Hauber zusammen.

Für die Zeit ab 2024 wird eine Theaterpersönlichkeit als Intendant oder Intendantin gesucht, die die künstlerische Verantwortung am Haus übernimmt. Dafür wurde eine Findungskommission eingesetzt, die schon nach der Sommerpause entscheiden will.

0 Kommentare zu Neues Führungsmodell am Badischen Staatstheater

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.