Hund im Auto Foto: Katja / Adobe Stock
Hund im heißen Auto gelassen – Anzeige droht! Badegast am Epplesee muss seinen Vierbeiner auf dem Polizeirevier abholen
14. Juni 2021 TEXT: 0

Bei warmem Wetter sollte man Hunde niemals allein im Auto lassen, denn sie können dort innerhalb kürzester Zeit aufgrund von Hitze sterben. Ein Besucher des Epplesees ging am Sonntag trotzdem baden und ließ derweil seinen Hund im Auto zurück, das in der prallen Sonne geparkt war.

Glücklicherweise wurden Mitarbeiter eines Sicherheitsdienstes auf das Tier aufmerksam und riefen gegen 16 Uhr die Polizei. Diese stellte vor Ort fest, dass der Hund in dem deutlich aufgeheizten Auto hechelte und offenbar kein Wasser mehr zur Verfügung hatte.

Daraufhin befreiten die Beamten das Tier aus dem Fahrzeug. Da der Besitzer nach einer Lautsprecherdurchsage am See nicht auffindbar war, nahmen die Beamten den Hund mit auf die Wache. Gegen 18 Uhr holte der Besitzer seinen Hund schließlich dort ab, er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

 

0 Kommentare zu Hund im heißen Auto gelassen – Anzeige droht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.