Tram und Fahrrad Karlsruhe Foto: Amadeus Bramsiepe, KIT
Künstliche Intelligenz soll Wahl der Verkehrsmittel erleichtern
2. März 2022 TEXT: 0

Wer kennt es nicht: Man möchte zur Arbeit, doch es regnet. Mit den Öffis wird man zu spät kommen und mit dem Fahrrad oder dem E-Scooter wird man nass. Welches Verkehrsmittel wählt man nun?

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) tüftelt zusammen mit Unternehmen und Verkehrsbetrieben an einer Lösung für dieses Problem. Gemeinsam wollen sie eine App entwickeln, die alle Verkehrsdaten zusammenfasst. Sie soll den Bürgerinnen und Bürgern einen guten Vorschlag machen, mit welchem Verkehrsmittel sie ihr jeweiliges Ziel optimal erreichen. Die künstliche Intelligenz prüft dafür etwa, welche Angebote verfügbar sind, ob es viel Verkehr gibt, wie sich das Wetter entwickelt und ob am Zielort genügend Parkplätze vorhanden sind.

Ziel des Projektes ist, die regiomove-App des Karlsruher Verkehrsverbunds (KVV) weiter auszubauen. Gefördert wird das Vorhaben vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.

0 Kommentare zu Künstliche Intelligenz soll Wahl der Verkehrsmittel erleichtern

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.