Fotos: Heike Schwitalla (2), Karlotta Nübold (2)
Deutschlands erster Zirkuskindergarten Karlsruherin plant besonderes Highlight für Kids im Vorschul-Alter

Wenn es nach Karlotta Nübold geht, soll Karlsruhe schon bald Deutschlands ersten Zirkuskindergarten bekommen. Die 28-jährige Jungunternehmerin sucht derzeit nach einem geeigneten Grundstück für ihr Projekt. Das Feedback, das sie von den involvierten städtischen Ämtern und Eltern bekommt, ist durchweg positiv. So ist sie guten Mutes, dass ihr großer Traum noch dieses Jahr Realität werden kann. 

Echtes Karlsruher Zirkuskind

Karlotta ist ein echtes Karlsruher Zirkuskind! Das heißt zwar nicht, dass sie aus einer Zirkusfamilie stammt, aber sie ist quasi mit dem Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni aufgewachsen. Dort hat sie zuerst als Kind begeistert an den Kursen teilgenommen, dann als Jugendliche selbst einen Übungsleiterschein gemacht, um anderen Kindern ihre Leidenschaft für den Zirkus zu vermitteln.

Karlotta ist mit dem Karlsruher Kinder- und Jugendzirkus Maccaroni aufgewachsen

Es folgte eine Ausbildung zur Erzieherin, Fortbildungen in Zirkuspädagogik und ein Studium in „Social Management“. Gerade im Rahmen ihrer Arbeit beim Zirkus Maccaroni wurde sie von Eltern immer wieder gefragt, warum es solche Angebote nicht auch für jüngere Kinder gebe, so die Karlsruherin. 2020 gründete Karlotta deshalb ihr Unternehmen namens Der Zirkuskindergarten und arbeitet seither an der Umsetzung ihrer Idee.

Passendes Grundstück gesucht

„Das schwierigste ist die Suche nach einem Grundstück“, berichtet der Zirkusfan. Das sollte etwa 1.000 Quadratmeter groß sein, möglichst naturnah und idealerweise Strom- und Wasseranschluss haben. „Das ist schwer in Karlsruhe, das ist mir schon klar. Aber ich gebe nicht auf.“ Auch ein Grundstück ohne Strom und Wasser sei kein Problem, nur einen Zugang zur Natur sollte es haben und viel Platz zum Toben, denn das gehört zum Konzept des Zirkuskindergartens.

Zirkusangebote soll es nach Meinung vieler Eltern auch für jüngere Kinder geben

Auf dem Gelände sollen nach Karlottas Vorstellungen offene, lichtdurchflutete Jurten entstehen, in denen bis zu 20 Kinder im Alter von drei bis sechs Jahren die Kreativität des Zirkuslebens erfahren und spielerisch auf die Grundschule vorbereitet werden. Wichtig für ihr pädagogisches Konzept ist die Freiwilligkeit: „Wir im Zirkuskindergarten machen Angebote, geben Impulse, ob und wie weit sie diese annehmen, bleibt den Kindern selbst überlassen.“

Bewegung und Kreativität

Die Kinder bewegen sich viel, malen, basteln, spielen in der Natur und lernen im Rahmen zirkuspädagogischer Projekte wichtige Schlüsselkompetenzen wie Hilfsbereitschaft, Verantwortung, Teamfähigkeit, Kreativität und Selbstbewusstsein. „Für Toleranz, ein mutiges Ich und eine stärkere Gemeinschaft. Zirkus – ich zeige Dir, wer ich bin“ lautet der Leitsatz des Kinderzirkus.

Um dies umzusetzen, plant Karlotta Nübold, Zirkuspädagogen einzustellen, die die Kinder auf ihrem Weg begleiten. Jonglage, Balance, Trampolin, Clownerie, Zauberei, Schwungtücher für die ganz Kleinen – die Möglichkeiten sind grenzenlos und hängen letztlich von Vorlieben und Talenten der zukünftigen Mitarbeiter ab.

Beim Spielen in der Natur lernen die Kleinen Hilfsbereitschaft, Verantwortung und Teamfähigkeit

„Das Schöne ist, dass die Kinder ja auch selbst entscheiden können, wie sie einen Gegenstand nutzen und entdecken, das fördert neben der Kreativität besonders das Selbstbewusstsein“, so Nübold, die seit einigen Jahren im Vorstand der Bundesarbeitsgemeinschaft Zirkuspädagogik tätig ist.

Erlebnis steht im Vordergrund

Im Kindergartenalter sei da auch das Hinarbeiten auf eine Aufführung gar nicht so wichtig, das Spielen, sich Erleben und Materialien zu erfahren, stehe erst einmal im Vordergrund. „Aber mein Plan wäre, mit den Großen, als Vorbereitung auf die Grundschule, jedes Jahr eine Aufführung einzustudieren und zu organisieren, denn sie sollen ja auch stolz auf sich sein und zeigen können, was sie im Zirkuskindergarten gelernt haben.“

2 Kommentare zu Deutschlands erster Zirkuskindergarten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.