Fotos: Heike Schwitalla (2), about books (2)
Podcast aus Karlsruhe: About Books Im Hauptberuf Rechtsjournalisten, in der Freizeit Leseratten: Michi und Claudia besprechen literatische Neuerscheinungen

„About Books“ ist ein Podcast aus Karlsruhe, der sich – man ahnt es – um Bücher und das Lesen dreht. Die Macher, Dr. Claudia Kornmeier und Michael Nordhardt, sind beide 36 Jahre alt, beide Juristen und Journalisten in der ARD-Rechtsredaktion in Karlsruhe. Und beide lesen sehr, sehr gern.

„Wir sind gute Freunde und Kollegen. Irgendwann haben wir bemerkt, dass wir fast immer über Bücher reden, wenn wir uns treffen. Daraus entstand die Idee, das auch öffentlich zu machen, um andere daran teilhaben zu lassen“, erzählt Claudia. Ende 2019 haben sie ihr Podcast-Format einfach mal getestet, vor bald einem Jahr ging es dann richtig los mit der ersten Folge von „about books“.

Start im Lockdown

„Dass unser Start in den ersten Corona-Lockdown fiel, war zwar nicht geplant. Es hat uns aber sicherlich geholfen, weil bei den Menschen in dieser Zeit das Interesse am Lesen und damit auch an neuen Büchern gewachsen ist“, glaubt Claudia. Vom schnellen Erfolg ihres Projekts unter dem Motto „Zwei Bücher – ein Sofa“ waren sie dann aber doch überrascht.

Zwei Podcastende, ein Sofa. Claudia und Michi nehmen ihre Sendung zuhause auf

Seither stellen Claudia und Michi einmal im Monat Neues vom deutschen Buchmarkt vor. Sie orientieren sie sich nicht an großen Namen oder Bestsellerlisten, sondern entscheiden nach eigenem Geschmack, was sie besprechen. „Einem von uns sollte das Buch gefallen“, sagt Claudia. „Aber der andere findet es dann meist auch nicht komplett schlecht“, ergänzt Michi.

Unterschiedliche Geschmäcker

Nach ihren persönlichen Lieblingen gefragt, werden aber doch unterschiedliche Geschmäcker deutlich: „2020 war ‚Goldene Jahre‘ von Arno Camenisch mein liebstes Buch. Zu meinen All-Time-Favorites gehört auf jeden Fall ‚Einer von uns‘ von Åsne Seierstad“, bekennt Claudia. Michi hingegen nennt die Liebesgeschichte ‚Allegro Pastell‘ von Leif Randt als seinen Favoriten für 2020. ‚Ein wenig Leben‘ von Haya Yanagihara gehört zu seinen ewigen Top-Readings.

Vor bald einem Jahr haben die beiden WahlkarlsruherInnen ihren Podcast gestartet

Wichtig ist den beiden, dass sie die Bücher nie literaturwissenschaftlich besprechen. „Wir sind kein Feuilleton und wollen es nicht sein. Deshalb analysieren wird Bücher nicht Wort für Wort, nehmen keine Satzkonstruktionen auseinander. Wir erzählen einfach aus der Sicht eines Lesers – für andere Leser“, sagt Michi. So geht es im lockeren Plauderton – manchmal mit Besteckgeklapper im Hintergrund – um Romane, die ihnen gefallen (oder auch nicht) und wie sie sich beim Lesen gefühlt haben. Ganz intim und persönlich.

Manchmal kommen Gäste

Das Projekt sei zwar in den vergangenen Monaten wegen der Pandemie nicht immer einfach gewesen, zum Beispiel, wenn sie Gäste wie den beliebten Buchblogger Florian Valerius zum Diskutieren über Bücher einladen. „Aber wir haben unser Ziel erreicht und jeden Monat etwas veröffentlicht“, sagt Claudia zufrieden. „Wir sind glücklich über das, was wir erreicht haben und auch über das positive Feedback, das wir über die sozialen Netzwerke bekommen“, betont Michi.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von ABOUT BOOKS (@aboutbooks2020)

Übrigens: der Podcast aus Karlsruhe ist auch optisch ein Genuss. Auf Instagram inszenieren Michi und Claudia die thenatisierten Bücher – und auch mal sich selbst – in hübschen Karlsruher Altbauwohnungen. Passend zum Thema zum Beispiel mit Blumen, Bildern oder Tennisschlägern (wie beim Debüt von Andrea Petcovic) oder draußen vor entsprechender Naturkulisse (Alm, Ententeich …).

Bücher ansprechend inszeniert

Als im Herbst der Roman Triceratops auf dem Programm stand, wurde sogar ein Dinosaurier gezeichnet! Heute startet die neue Podcast-Ausgabe. Darin geht es um die Werke dreier Autorinnen aus drei Kontinenten. Es wird sicher wieder gut, hört mal rein!

0 Kommentare zu Podcast aus Karlsruhe: About Books

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.