Stefan und Lina von Fincaroasters Karlsruhe
Fotos: Nina Setzler

Fincaroasters: Ein Kaffee-Shop mit Charakter

Lina Duarte Pardo verkauft selbst gerösteten Kaffee und Design-Produkte

Fincaroasters bedeutet so viel wie „Kaffeefarm-Röster“. Lina Duarte Pardo (auf dem Foto mit ihrem Mann Stefan) hat unter diesem Namen 2021 ihre Rösterei gegründet. Bisher verkaufte sie ihre Produkte online, seit Ende Februar betreibt die gebürtige Kolumbianerin einen Shop in der Augartenstraße.

Fincaroasters Karlsruhe
Der bunte kleine Röst-Shop mit Verkostung soll bald auch ein Café werden

Als eines der weltweit wichtigsten Exportländer für Kaffee ist ihr Heimatland vor allem für seine geschmacklich charakteristischen Arabica-Bohnen bekannt. Diese müssen wegen der bergigen Lage vieler Anbaugebiete meist in Handarbeit ausgesät, gepflegt und geerntet werden. Dafür finden sich aber immer weniger Arbeitskräfte, weil etliche Kolumbianer*innen heute vom Land in die Stadt ziehen.

Nachdem Lina sich in ihrem Studium der Regionalwissenschaften am KIT mit der problematischen Situation kolumbianischer Kleinbauern beschäftigt hatte, entschloss sie sich vor zwei Jahren, diese Landwirte zu unterstützen. Für ihr Label Fincaroasters bezieht sie heute Rohkaffee insbesondere von kleinen Parzellen.

Kaffee von Fincaroasters Karlsruhe
Zwei Sorten sind momentan im Programm: „La Juana“ und „El Paseo“

In der Wahlheimat Karlsruhe röstet sie das Endprodukt, aktuell hat sie eine milde und eine etwas stärkere, fruchtige Sorte im Programm. Im neu eröffneten Röst-Shop in der Karlsruher Südstadt könnt ihr Probierschlücke davon kosten und die hochwertigen Bohnen mitnehmen oder euch für zuhause gleich mahlen lassen.

Taschen und Karten Fincaroasters Karlsruhe
Bei Fincaroasters bekommt ihr Taschen aus Kaffeesäcken, Postkarten und Kaffee-Zubehör

In den Regalen des hübsch renovierten Lädchens findet ihr zudem allerlei Kaffee-Zubehör sowie Postkarten und Notizbücher eines kolumbianischen Design-Kollektivs und hippe Bags aus Kaffeesäcken. Der Clou: Wenn die Genehmigung rechtzeitig kommt, soll hier im Frühjahr auch ein kleines Café entstehen!

1 Kommentar zu Fincaroasters: Ein Kaffee-Shop mit Charakter

  1. Ellen Lecrenier
    Oh - ich freu mich schon riesig drauf, bald mal vorbei zu schauen !!! Hoffentlich klappt das mit dem Café vor Ort auch bald.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert