Thomas M. Scheer an der Pflanzen-Tauschbörse in Karlsruhe Fotos: Nastassia Hornung
Mehr Pflanzen für Karlsruhe: Hier könnt ihr tauschen! Thomas M. Scheer hat seine kostenlose Setzling-Börse im Hof des Rudolf 5 erweitert
9. Mai 2021 TEXT: 2

„Als Pflanzenfreund kann man Karlsruhe nur gernhaben“ , schwärmt Thomas M. Scheer. Er muss es wissen, denn er ist vor drei Jahren der Liebe wegen aus Saarbrücken hierher gezogen – und hat sich dann gleich noch mal verliebt: in die Stadt!

Karlsruhe ist reich an schönen Pflanzen

Der Gründer einer Ideenagentur namens Qnterbunt, die ihren Sitz im Co-Working-Space Rudolf 5 hat, schwärmt von Spaziergängen durch den Botanischen Garten. „Pflanzen machen mir Freude, schenken mir Entspannung und symbolisieren auch meine nachhaltige Lebensweise“, sagt Thomas. Nachhaltigkeit ist ihm wichtig. Sowohl im Beruf, wenn er seinen Kunden hilft, in Sachen Werbung und Corporate Identity nachhaltiger zu werden, als auch im privaten Bereich. 

Thomas M. Scheer mit Pflanzen-Setzling in Karlsruhe
Thomas M. Scheer mit einem selbstgezogenen Pflanzen-Setzling aus der Tauschbörse.

Sein Pflanzen-Projekt für Karlsruhe hat sich zum Erfolg entwickelt: Vor zwei Jahren richtete Thomas im Hinterhof der Rudolfstraße 5 eine Setzling-Tauschbörse ein. Das Prinzip ist so einfach wie beliebt: „Wer einen Ableger von einer Pflanze hat, den er nicht braucht, kann ihn hier abstellen. Im Gegenzug nimmt er vielleicht einen anderen Setzling mit, der ihm gefällt. Das Ganze basiert auf Vertrauen, kostet kein Geld und ist für alle nutzbar“, erläutert Thomas. 

Pflanzen-Ableger zu tauschen ist nachhaltig

Die Zusammensetzung der Tauschbörse ändert sich ständig – je nachdem, was die Leute vorbeibringen. „Man macht sich oft keine Gedanken, wie aufwendig die Aufzucht einer Topfpflanze ist, die man im Laden kauft und wie viele Ressourcen das benötigt“, erklärt Thomas. „Ein eigener Ableger dagegen kostet nichts, verbraucht viel weniger und man kann ihn mit etwas Know-how selbst aufziehen. Das ist doch eine Win-Win-Situation!“

Thomas M. Scheer mit Pflanzen im Rudolf 5 in Karlsruhe
Thomas hat kürzlich auch einen Setzkasten für Samen (ganz rechts im Bild) im Hof des Rudolf 5 aufgebaut

Der Auftakt der Setzling-Börse wurde von den Pflanzen-Fans in Karlsruhe sehr gut angenommen, sie kamen zahlreich und tauschten. Dann bremste die Pandemie das Projekt aus. „Ich hatte gerade Kontakte zu Cafés geknüpft, um das Konzept mit den Ablegern auszuweiten“, so der Initiator. „Ich wollte Unterstützer finden, die Pflanzen in Innenräumen überwintern, damit man sie das ganze Jahr über tauschen kann.“ Durch Corona mussten dann aber bekanntlich sämtliche Cafés schließen …

Jetzt neu: ein Setzkasten mit Pflanzensamen

Nun, da der Frühling wieder da ist, hat Thomas erneut das Outdoor-Angebot gestartet und um ein neues Feature erweitert: Hinter der Setzling-Tauschbörse hat er einen Setzkasten aufgebaut, wie ihn früher Schriftsetzer hatten. „Statt Lettern aus Blei liegen darin jetzt aber kleine Schachteln mit Pflanzen-Samen. So können die Leute hier auch Saatgut tauschen.“

Pflanzen-Tauschbörse in Karlsruhe
In der Setzling-Tauschbörse könnt ihr seit 2019 die Ableger eurer Pflanzen gegen andere tauschen

Zugänglich ist das grüne Mini-Paradies immer dann, wenn der Hof des Rudolf 5 offen steht. Das ist grundsätzlich montags bis freitags zwischen 10 und 18 Uhr und je nach dem auch am Wochenende der Fall. „Die Pflanzen stehen im Freien, selten sind mehr als zwei Leute gleichzeitig da. Hinsichtlich Corona gibt es da also kein Problem“, glaubt Thomas, der sich nach der Pandemie auch wieder auf seinen Literaturtreff im Hinterhof freut. Pflanzen sind nämlich nicht sein einziges Projekt.

2 Kommentare zu Mehr Pflanzen für Karlsruhe: Hier könnt ihr tauschen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.